Haftungsausschluss

Die Betreiberin des Schnelltestzentrum Schnaittach (nach folgend kurz SZS genannt) und deren Mitarbeiter haften grundsätzlich nicht für die Ergebnisse des jeweilig durchgeführten Schnelltests. Es besteht immer die Möglichkeit, dass trotz eines negativen Testergebnisses eine Infektion mit dem SARS-CoV2 Erreger vorliegt und andere Personen, insbesondere bei Nichtbeachtung der geltenden Hygienevorschriften, angesteckt werden können.

Ebenso übernehmen wir keine Haftung für Schäden oder Folgen die aus einem positiven Testergebnis resultieren, da es grundätzlich möglich ist, dass ein nachgeordneter PCR Test negativ ausfällt und eine vorläufige Quarantäne im Nachhinein nicht notwendig gewesen wäre.

Auch besteht die Möglichkeit, dass ein Testergebnis ungültig ist und der Test wiederholt werden muss. Zwar bieten wir die einmalige Möglichkeit den Test kostenfrei (unabhängig von der ursprünglichen Kostenübernahme) zu wiederholen. Weitergehende Ansprüche bestehen aber seitens der Testperson oder des Auftraggebers nicht.

Trotz aller Sorgfalt in der Abwicklung und Dokumentation haftet das SZS auch nicht für verspätete, vertauschte oder nicht zugestellte Testergebnisse.

Alle Mitarbeiter und Helfer – ob endgeltlich oder ehrenamtlich – sind zur Verschwiegenheit über personenbezogene Daten verpflichtet. Für dahingehende Pflichtverletzungen haftet jeder Mitarbeiter persönlich und unmittelbar, sofern es sich nicht um organisatorische Mängel der Betreiberin handelt.

Die Betreiberin ist nicht zur Sicherstellung, Aufrechterhaltung oder Zusicherung bestimmter Terminkapazitäten verpflichtet und kann den Betrieb jederzeit nach billigen Ermessen ausweiten, kürzen oder einstellen.